MacBook Folien richtig und bläschenfrei anbringen – Eine Anleitung

20.09.2018 16:57

Das Apple MacBook ist zweifelsohne eines der schönsten und elegantesten Laptop Modelle auf dem Markt. Leider sind diese auch sehr teuer in der Anschaffung und wollen natürlich dementsprechend gepflegt werden, damit sie einem lange erhalten bleiben. Zumeist herrscht die Angst, dass das Display durch Verunreinigung, Kratzer oder im schlimmsten Fall Zersplitterung beschädigt wird. In diesem Artikel werden wir dir zeigen, welche Displayschutz Varianten es gibt und wie man sie idealerweise anbringt.

Welche Folie passt zu meinen Bedürfnissen?

Es gibt für das MacBook drei verschiedene Arten von Folien, die wir nun einzeln vorstellen wollen:

Matt Folien

   

Die mattierten Folien sind ideal für Personen geeignet, die gerne und viel draußen in der Sonne sitzen und durch die Sonneneinstrahlung wenig bis nichts mehr auf dem Display erkennen können. Hierfür haben wir matte Displayfolien entwickelt, die diesem Problem Abhilfe verschaffen.

Kristallklare Folien

   

Du willst den glossy Look deines MacBook Displays nicht verlieren, aber es dennoch schützen? Dann ist eine kristallklare Folie für dich ideal! Diese schützt ausschließlich vor Kratzern und Verunreinigungen ohne den Look zu stören. Interessiert? Hier entlang!

Magnetische Sichtschutz Folie

 

Dieser Displayschutz ist im engeren Sinne keine Folie, sondern ein Filter, der an deinen Laptop angebracht wird und den Bildschirm von der Seitenansicht verdunkelt. Die Besonderheit: Dieser Schutz wird nicht angeklebt und ist somit kein dauerhafter Effekt. Durch den magnetischen Rand des Laptops ist es möglich, den Filter an der Oberkante des Displays zu befestigen und bei Bedarf wieder zu entfernen. Ideal geeignet für die Nutzung in der Schule, Universität oder bei Bahnreisen – wo fremde Blick stören könnten. Praktisch, richtig? Hier ist unsere breite Auswahl an Sichtschutzfolien.

1. Reinigung des Displays vor Anbringung der matten oder kristallklare Folie

   

Nachdem wir nun vorgestellt haben, welche Folien es gibt, kommen wir zu dem Teil des Anbringens. Wir versenden unsere Folien mit einem Schaber, Sticker und einem Mikrofaser Tuch, welches wir extra nicht in Alkohol tränken, da wir euren Bildschirm schonen wollen. Auch laut Apple soll dies für das Display nicht die optimale Reinigungsart sein. Bitte säubere deinen Bildschirm vor jedem Anbringen gründlich mit eigenem oder dem beiliegenden Zubehör, da eine bläschenfreie Anbringung sonst nicht garantiert werden kann.

2. MacBook Folie bläschenfrei auf das Display anbringen

Die Displayfolie in klar oder matt ist in zwei nummerierte „Schutzfolien“ eingepackt. Die Nummern 1 und 2 zeigen an, in welcher Reihenfolge die Schutzfolien zum Zwecke der Anbringung abgezogen werden sollen. Hinter der „1“ verbirgt sich die klebende Seite der Schutzfolie, die auf den Bildschirm gelegt werden muss. Die Schutzfolie mit der Nummer 2 wird erst nach der Anbringung auf das Display entfernt.
Nun ist höchste Konzentration gefragt. Lege die Folie samt Schutzfolien zunächst an deinen Laptop an und überprüfe, ob das Kameraloch mit der Webcam übereinstimmt und auch sonst alle Proportionen stimmen. Daraufhin ziehe die Folie Nummer 1 ab und platziere die Kante der Hauptfolie an der kürzeren Kante des Displays (links oder rechts). Hast du die richtige Ausrichtung getroffen, senke die Folie langsam ab und verstreiche sie auf dem gesamten Display.

Achte darauf, dass du immer in kleinen Schritten arbeitest und die beklebte Fläche mit dem Schaber nachziehst, damit keine Blasen entstehen.
Nachdem du fertig bist überprüfe dein Ergebnis, bevor du die zweite Schutzfolie abziehst. Sollten sich doch kleine Bläschen gebildet haben, drücke diese mit dem Schaber am Rand heraus. Zieh daraufhin die Folie „2“ ab. Fertig!
HINWEIS: Die Folien sind an beiden Seiten etwa 2-3 mm kleiner als der Bildschirm, da nur so die Möglichkeit besteht, eventuelle Bläschen „herauszuschieben“. Sei vorsichtig bei der Anbringung, es bedarf etwas Geschicklichkeit und Erfahrung um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Idealerweise solltest du dich schon mal an Handy Folien (Link zu Handy Folien) versucht haben.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.