Handy Folien richtig und bläschenfrei anbringen – Eine Anleitung

20.09.2018 16:36

Die Situation kennt jeder, man hat sich ein neues und eventuell teures Smartphone zugelegt und sorgt sich sofort, dass dieses schöne neue Gerät zerkratzt oder zersplittert sobald man die nicht alltagstauglichen Verpackungsfolien abzieht. Um die gefürchteten Kratzer und Schlieren zu vermeiden und das Smartphone vor Schmutz zu schützen, kann es sinnvoll sein, wenn das empfindliche Display mit einer Schutzfolie überzogen wird. Um solch eine selbstklebende Folie auf dem Smartphone aufzubringen, wird nicht viel Aufwand benötigt – jedoch passiert es den meisten vor allem beim ersten Versuch, dass sich unschöne Bläschen unter der Folie bilden und diese einfach nicht richtig sitzt. Wie also ist eine bläschenfreie und zufriedenstellende Anbringung möglich?

1. Reinigung des Displays vor Anbringung der Folie

 

Bevor du die Folie deiner Wahl anbringen kannst, muss das Display sorgfältig gereinigt werden. Für diesen Zweck fügen wir unserer Foliensendung immer ein kleines Mikrofaser Tuch, einen Schaber und Sticker hinzu, damit du auch das letzte Staubkorn entfernen kannst. Unser Reinigungstuch ist im Gegensatz zu anderen Herstellern nicht in Alkohol getränkt, da dies auch laut Apple das Display nicht nur geringfügig beschädigen kann. Bitte verwende diesbezüglich auch keine anderen flüssigen Reinigungsmittel von denen du nicht sicher weißt, ob sie dem Bildschirm schaden könnten. Nachdem du Staub und Schmutz vollständig von deinem Display entfernt hast, kann es mit der Anbringung der Folie losgehen.

2. Smartphone Folie bläschenfrei auf dem Display anbringen

Die jeweilige MyGadget Displayfolie ist in zwei nummerierte „Schutzfolien“ eingepackt. Die Nummern stehen für die Reihenfolge, in der du diese zusätzlichen Folien entfernen musst. Hinter der „1“ verbirgt sich die klebende Seite der Schutzfolie, die auf den Bildschirm gelegt wird. Die äußere Schutzfolie mit der Nummer 2 wird erst nach der Anbringung auf das Display entfernt.

Nun wird es ernst: Lege die obere Kante der Folie auf der kurzen Seite des Displays an. Der Kontakt zum Display sollte immer mit dem Schaber nachgezogen werden, damit sich keine Blasen bilden können. Am Ende sollte deine Folie passgenau auf dem Display liegen und keine Blase gebildet haben. Falls sich doch kleine Bläschen gebildet haben sollten, dann schiebe diese mit dem Plastikschaber an den Rand der Folie, sodass die Luft entweichen kann.

MyGadget Profi Tipp 1: Als Orientierung, wo du die Folie ansetzen musst, eignet sich oftmals die Oberseite des Smartphone mit dem Lautsprecher oder Selfie Kamera Loch.

MyGadget Profi Tipp 2: Leider hat man mit so einer Folie meist nur einen Versuch. Wenn der erste Versuch misslingt, ist die Klebefläche nicht mehr frisch und hat womöglich bereits einige Staubpartikel aufgenommen. Der zweite Ansatz wird daher meist nicht besser, wie der Volksmund sagt „verschlimmbesserst“ du das Ergebnis nur. Versuch dich lieber an einer neuen Folie nochmals.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.